Dienstag, 14. März 2017

[Game Review] Mission X: Last Society App von Carlsen + GEWINNSPIEL





♥ Titel: Mission X: Last Society
Herausgeber: Carlsen Verlag
Plattform: Smartphone (Android/ iOS)
♥ Preis: gratis (Testversion)/ 1,99€ (Vollversion)
♥ Erscheinungsjahr: 2017
♥ Spieldauer: 10min (Testversion)/ ca. 1/2 bis 1 Stunde
♥ Spielmodus: Einzelspieler 
♥ Altersfreigabe: FSK 12



Der Carlsen Verlag hat vor kurzem zwei Apps ihrer neuen Reihe Mission X herausgebracht, die ich als Mischung aus Game und eBook beschreiben würde. Dabei trifft der Spieler/ Leser Entscheidungen, die den weiteren Verlauf der Handlung beeinflussen. Der Verlag hat mir freundlicherweise eine Vollversion von Last Society zur Verfügung gestellt, sodass ich euch nun meine persönlichen Eindrücke schildern möchte.

Aufgepasst: Am Ende gibt es noch ein Gewinnspiel zur App! ;)



Das sagt Carlsen:


Mission X: Deine Entscheidung. Dein Abenteuer.

Du allein bestimmst, wie die Geschichte weitergeht. Deshalb kannst Du die Apps auch mehrmals spielen oder zu einem bestimmten Punkt zurückspringen, um zu entdecken, was die Story noch für Dich bereithält.

Alles passiert in Echtzeit. Das bedeutet nicht nur, dass es so besonders spannend wird, sondern auch, dass es Unterbrechungen geben kann. Denn stell Dir mal vor, Du fällst in Ohnmacht – wie soll denn so das Spiel weitergehen?! Für einen besonderen Gruselfaktor sorgen die Sounds und Effekte – also Ton an!

Mit jeder Entscheidung, die Du triffst, bestimmst Du den Verlauf der Geschichte. Teile Memes mit Deinen Freunden, zum Beispiel, wenn Du die Mission erfolgreich ausgeführt hast.


Mission X: Last Society

Wie weit wirst Du gehen, um ein Leben in Freiheit zu führen? Mission X ist ein spannendes Text Adventure. Jede Entscheidung, die Du triffst, hat Auswirkungen auf den Verlauf der Story. Springe zurück, wenn Du einen anderen Part der Geschichte erleben willst, und teile mit Deinen Freunden entscheidende Situationen.

In LAST SOCIETY kennst Du nur das Leben in der Gemeinschaft – und unter der Erde. Alles ist geregelt, alles wird überwacht. Doch jetzt kannst Du entkommen. Du musst nur die richtigen Entscheidungen treffen. Abwägen, wem Du trauen kannst. Und tödlichen Gefahren aus dem Weg gehen.

Bist Du dazu wirklich bereit?




Mission X: Dark Ride

DARK RIDE schickt Dich auf eine Mission der besonderen Art: Was als harmloser Ausflug in den Freizeitpark beginnt, entwickelt sich schnell zum Albtraum: Dein kleiner Bruder Lars verschwindet spurlos. Offenbar steckt Corvo dahinter, der seltsame alte Mann, den niemand kennt, aber jeder fürchtet. Deine Suche nach Lars führt Dich auf die andere Seite des Parks und erweckt nicht nur die Geisterbahn zum Leben. Wird es Dir gelingen, Lars zu retten und Corvos Macht zu brechen?





In den neuen Apps von Carlsen werden Geschichten erzählt, deren weiteren Verlauf man durch verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten beeinflussen kann. Wer diesem Blog schon länger folgt, kennt vielleicht meine interaktive Geschichte sowie meine Reviews zu Until Dawn und Life is Strange, die es recht offensichtlich machen, dass ich eine SEHR große Schwäche für dieses Konzept habe. :D So musste ich sofort Last Society testen, eine Dystopie, die in einer fernen Zukunft spielt und sich einfach unglaublich interessant anhörte. Die Erde ist komplett verstrahlt und die letzten Menschen haben sich in ein Gewölbe tief unter der Erde zurückgezogen. Der Spieler/ Leser übernimmt die Rolle des Protagonisten und wird eines Nachts von Lou, einer guten Freundin, geweckt, die eine gefährliche Entdeckung gemacht hat. Ob es sich lohnt, den gefahrvollen Weg aus dem Bunker auf sich zu nehmen?

Man kann selbst entscheiden, wie es weitergeht und dabei die Geschichte in unterschiedliche Richtungen lenken. Das Grundgerüst der Handlung bleibt dabei immer gleich, allerdings kann man unterschiedliche Wege, gute wie schlechte, einschlagen und damit verschiedene Enden herbeiführen. Ich habe die Geschichte mehrmals durchgespielt und dabei einiges ausprobiert, sodass ich mittlerweile unter verschiedenen Bedingungen zu zwei verschiedenen Enden gelangt bin, die ich beide sehr interessant fand. Die Story ist dabei sehr gut durchdacht und ansprechend, wenn auch nicht vollkommen clichéfrei oder innovativ. Der kleine Twist am Ende ist zB sehr vorhersehbar, trotzdem ist es sehr spannend herauszufinden, wie die eigenen Entscheidungen die Geschichte beeinflussen. Natürlich möchte man auch wissen, wohin der geheimnisvolle Tunnel führt...

Je nachdem, wie man vorgeht, kann man auch so einiges über die Hintergründe der thematisierten Zivilisation herausfinden oder auch draufgehen, wenn man nicht richtig reagiert. Wenn man stirbt, darf man allerdings an einem der zahlreichen Checkpoints weitermachen, sodass man nicht von vorne anfangen muss, was ein großer Pluspunkt für mich ist. Man kann diese Checkpoints auch jederzeit über das Menü aufrufen und in einer Sequenz noch einmal andere Entscheidungen treffen bzw das ganze Spiel von vorne beginnen. Ein Durchlauf der Vollversion dauert ca eine halbe bis eine Stunde, weshalb der Preis von 2€ vielleicht etwas happig ist. Dafür bekommt man aber eine gute Story geboten, die vor allem durch die Musik und die sehr passenden Soundeffekte noch einiges an Spannung gewinnt. Teilweise wird es sogar recht gruselig.^^ Des weiteren werden Dinge wie Ohnmacht und das Ausharren in Verstecken durch Warten in Echtzeit simuliert. Es dauert dann ein wenig, bis die Geschichte weiter abläuft, was den interaktiven Touch noch verstärkt. Allerdings fand ich diese Wartezeiten etwas nervig, denn sie sind schon recht lang geraten. Das ist jedoch kein Problem, denn man kann sie in den Optionen ganz einfach abschalten - eine gute Lösung.

Das Einzige, das ich noch bemängeln würde, sind einige Aspekte an der Ausführung der App. Sie läuft zwar fehlerfrei und ist wirklich gut programmiert, allerdings kann man die Geschichte weder pausieren noch die App beenden, sondern muss immer per Home Button aus dem Spiel gehen. Dadurch läuft es zwar nicht im Hintergrund weiter, aber ideal ist das eigentlich nicht. Außerdem hat die Einlösung meines Codes zur Vollversion zunächst nicht geklappt, denn als ich ihn eingegeben hatte, bekam ich eine Fehlermeldung, dass ich dieses Produkt bereits besäße. Nachdem ich Last Society dann im Laufe des Tages dreimal neu gestartet hatte, ploppte schließlich eine kleine Benachrichtigung auf dem Startbildschirm auf, dass ich nun die komplette Geschichte spielen könne. Man könnte insgesamt also noch etwas nachbessern. Bis auf diese kleinen Mängel finde ich die neuen Apps aber sehr empfehlenswert und würde definitiv weitere Abenteuer spielen. :)







♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥



Kommen wir nun zum Gewinnspiel:


Zu gewinnen gibt es drei Codes für die Vollversion von Last Society, die der Carlsen Verlag mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Wichtig: Diese funktionieren leider nur mit einem Android-Betriebssystem!

Was ihr tun müsst, um zu gewinnen? Hinterlasst mir einfach einen Kommentar unter diesem Post, in dem ihr mir verratet, dass ihr mitmachen möchtet und warum ihr euch für die App interessiert. Aus allen Teilnehmern werde ich drei Gewinner auslosen, die ich anschließend über den Blog bekannt gebe. Diese bekommen dann per Mail ihren Code zugeschickt mit einer kleinen Anleitung, wie sie ihn einlösen können. :)

Das Gewinnspiel geht bis zum 24.03.2017 um 23:59 Uhr, danach wird zeitnah ausgelost.




Teilnahmebedingungen & Hinweise:

  • Teilnahmeschluss ist der 24.03.2017 um 23:59 Uhr
  • eine Teilnahme ist ausschließlich ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern möglich
  • das Gewinnspiel wird von Carlsen unterstützt, allerdings haben sie keinen Einfluss auf das Gewinnspiel an sich
  • eine Auszahlung oder Umtausch (etc) sind ausgeschlossen, ebenso der Rechtsweg oder Anspruchserhebungen
  • die Teilnehmer erklären sich bereit, im Falle eines Gewinns namentlich genannt zu werden & per E-Mail die Adresse anzugeben, diese wird natürlich nicht an dritte weitergeleitet
  • sollte der Gewinner sich nicht innerhalb einer Woche melden, muss ich leider neu auslosen
  • die Codes funktionieren nur mit einem Android-Betriebssystem!




Ein Dankeschön für die Bereitstellung der Gewinnspiel-Codes und eines Rezensionsexemplars geht an:








Was haltet ihr von den neuen Apps?
Habt ihr sie schon ausprobiert?












Kommentare:

  1. Huhu Lena,
    ich war so neugierig auf deine Rezension zu der App und habe mich gefreut, dass ich sie tatsächlich schon heute hier vorgefunden habe :o)
    Die Wartezeiten gab es auch bei Dark Ride. Ich verstehe, was du meinst, wenn du schreibst, dass diese Momente auch mal nervig werden konnten. Bei Dark Ride gab es auch eine Stelle, da war die Wartezeit zu lange. Ich habe sie dann ausgeschaltet.
    Ein wirklich guter Kritikpunkt ist der mit dem Beenden der App. Das ist mir auch aufgefallen. Ich habe sie dann einfach mit dem Homebutton beendet. Da wäre ein Menüpunkt noch eine gute Ergänzung. Das stimmt.

    Ich freue mich auf jeden Fall, dass dir das Spiel im Gesamtpaket auch sehr viel Spaß gemacht hat.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: An deinem Gewinnspiel nehme ich gerne teil. Mal schauen, vielleicht hat ja einer von uns beiden Glück und kann dem anderen verraten welches der Spiele ihm besser gefallen hat und warum :o)

      Löschen
    2. Die fehlenden Funktionen hatten mich etwas irritiert, da das Spiel ansonsten sehr professionell aufgemacht ist. :D

      Das wäre natürlich cool, freut mich, dass du mitmachst!

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
  2. Hey,
    ein tolles Gewinnspiel. :) Ich finde diese neue Idee von Carlsen wirklich spannend. Schon in der Grundschule habe ich mir in der Bibliothek immer Bücher von einer Reihe ausgeliehen, wo man selbst die Geschichte bestimmen kann. Deshalb würde ich das ganze auch gerne mal für Ältere mitmachen und springe somit mit viel Anlauf in den Lostopf. :)
    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Paula,

      jaaaa diese Bücher waren toll, habe sie immer bei Freunden gelesen, aber ich selbst hatte auch keines davon. :( Die App ist wirklich wie eine erwachsenere, digitale Variante davon.

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
  3. Hi Lena,

    ich habe schon bei Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee ihe Review zu Dark Ride gelesen. Ich muss schon sagen, Carlsen hat sich da wirklich etwas Fantastisches einfallen lassen und die App würde ich wirklich sehr gerne auch selbst ausprobieren :)
    "Echte" Spielbücher mit Buch, Bleistift und Würfel mag ich so ja schon gerne, aber das alles noch digital mit Sound muss sicher sehr viel Spaß machen!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      na dann würde die App dir sicherlich viel Spaß bereiten! :) Die Soundeffekte sind echt gut.

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
  4. Ich würde gern mitmachen! Denn, wie du selbst schreibst, ich liebe auch solche Spiele wie Life is Strange und die Telltale-Reihe uund auch solche Puzzle-Adventure,Lesen macht mir ja auch ohne Frage sehr viel Spaß, darum würde ich die App super gern ausprobieren x)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir würde die App dann mit Sicherheit gut gefallen!

      Löschen