Sonntag, 26. März 2017

[Lesenacht] Beendet: Manga-Lesetag ab 14:00 Uhr ♥ Update Post Lena (Veranstalterin) ♥




Huhu, liebe Dangofreunde! ~(♥.♥)~

Heute wird die Lesenacht nachgeholt, die gestern ja leider ausfallen musste (Info hier). Da einige von euch aber abends nicht mitlesen können, machen wir dieses Mal, wie angekündigt, einen Lesetag.

Los geht's um 14:00 Uhr, Ende wie immer offen. Ansonsten bleibt auch alles wie gehabt. Ich werde voraussichtlich erst abends selbst mitlesen, aber dafür lange dabei bleiben, da ich noch frei habe und morgen ausschlafen kann.

Es wird wie immer so ablaufen, dass ihr mir im Laufe des Tages die Links zu euren Update-Posts schickt, in denen ihr schon mal vorstellen könnt, was ihr lesen werdet (Leseplanung). Danach können unregelmäßige Updates gepostet und fleißig kommen- tiert werden! Auch dieses Mal möchte ich aber wieder an alle appellieren, dass sie mir die Links zu ihren Posts doch bitte selbstständig schicken, mir hinterher mitteilen, wie viel sie geschafft haben, oder es zumindest in ihren Post schreiben.

Wer weder einen Blog noch Instagram hat, kann gerne trotzdem mitmachen, indem er seinen Lesefortschritt in den Kommentaren festhält und dort fleißig mitdiskutiert.

Für den gesamten Abend gilt: Spoiler bitte vermeiden oder entsprechend kennzeichnen, sowohl innerhalb der Updates als auch in der späteren Fragenbeantwortung.

Falls ihr mit den Manga-Lesenächten/ Animenächten noch nicht so vertraut seid, findet ihr auf der Übersichtsseite alle Infos zum Ablauf und der Teilnahme, u.a. wie ihr einen Update Post erstellt.





Teilnehmer


Blog:

Lena
Clara (Update Post)
Baphomehmet @ Wegwerfblog (Update Post)
Sarah @ Cube Manga (Update Post)
An Chan @ Crashies Wonderland (Update Post)
Marianne/ Mari-chan @ Book Seduction (Update Post)
Jani/ Black Siren @ Nerdy Wonderland (Leseplanung)
Vanessa @ The life of Van's books


Instagram:

Esther @ esther_myra (Update Post)
Toya/ Kumo @ kumo.o (Update Post)
Vani @ shira_chan_ (Update Post)
Münevver @ munevver32
Kathi @ k.aataara


Wenn ihr über Insta teilnehmt, dann beachtet bitte, dass natürlich nur diejenigen bei euch kommentieren können, die ebenfalls einen Instagram Account haben. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr die Teilnehmer über Insta möglichst auch mal besucht und helft sie zu integrieren. :)



Fragen


Wie immer habe ich ein paar Fragen für euch, die ihr am Ende der Lesenacht (gerne auch noch am nächsten Tag) beantworten könnt. :) Ansonsten gibt es keine Aufgaben, da ich die Lesenacht möglichst frei und ungezwungen gestalten möchte.

Ich habe mir eure Ideen vom letzten Mal zu Herzen genommen und sowohl die Fragen nach der Lieblingszene und dem schönsten Cover wieder hinzugenommen als auch neue Fragen eingebracht:


1) Wie viele Mangabände hast du heute gelesen?

2) Welcher Manga(band) hat dir heute am besten gefallen?

3) Hat dich heute ein Manga enttäuscht?

4) Heutige Lieblingsszene?

5) Das schönste/ interessanteste Cover, das du heute bei jemandem gesehen hast? (gerne auch bei dir selbst)

6) Hast du heute einen neuen Manga bei einem anderem Teilnehmer entdeckt?

7) Allgemein: Wenn du dich über einen Manga informierst, was wäre ein KO-Kriterium für dich, dass du diesen auf keinen Fall lesen würdest? (gerne auch mehrere Kriterien)

8) Allgemein: Momentane Manga-Empfehlung? (zb eine richtig tolle Reihe, die du aktuell verfolgst oder vllt vor kurzem erst beendet hast)



Leseplanung




Heute habe ich mir wieder jede Menge vorgenommen, werde aber mit Sicherheit nicht alles lesen. Twin Star Exorcists 04 und Rainbow Revolution 03 sind aus den letzten Lesenächten übriggeblieben, die sollte ich heute endlich  mal lesen. Ansonsten habe ich einige Neuzugänge von diesem Monat mitgebracht. Auf jeden Fall schaffen möchte ich heute den Einzelband Hungry Rabbit & Lovesick Wolf und beide Bände von Rainbow Revolution.



Updates


14:00 Uhr

Starto! Jetzt geht's los. Einige von euch sind schon dabei und auch Clara hat sich kurzfristig zum Lesen angeschlossen (sofern ihr VPN mitspielt, sie ist gerade in China^^'). Ich werde, wie angekündigt, erst später dazustoßen, da ich noch ein paar Posts und Fotos vorbereiten muss, aber euch wünsche ich schon mal viel Spaß! :)

17:30 Uhr

Mittlerweile haben fast alle zu lesen begonnen oder machen sogar schon die ersten Pausen. Heute haben wir wieder so einige Teilnehmer über Insta dabei, schaut doch gerne auch mal bei ihnen vorbei! :)

Ich habe jetzt richtig Lust aufs Lesen bekommen und werde wohl immer abwechselnd einen Band lesen und dann an meinen ausstehenden Rezensionen arbeiten. Bis zum Monatsende habe ich noch einiges an Posts vor mir.^^

Ich beginne diesen Lesetag mit:




Inhalt: Nanas und Yuyus enge Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt: Yuyu beharrt darauf, alles mit Nana gemeinsam zu machen und zwingt sie, sie nachzumachen. Die kleinmütige Nana möchte sich jedoch endlich frei fühlen und ihre eigenen Entscheidungen treffen. Da wird der selbstständige Mitschüler Shioka schnell zu ihrem Vorbild. Auch wenn der irgendwie distanziert wirkt, kann sie mit ihm über ihr Problem mit Yuyu reden. Auch Chihomi und Azusa aus ihrer Klasse scheinen Nana zu verstehen, doch kann sie ihnen wirklich vertrauen?

(Text & Cover: Toykopop)

21:10 Uhr

Ich habe mittlerweile Band 03 und 04 von Rainbow Revolution gelesen (zwischendurch habe ich, wie angekündigt, am Blog gearbeitet). Die arme Nana tut mir immer mehr leid! Yuyu ist einfach so unglaublich fies und ihre Mitläufer-Freundinnen sind fast genauso schlimm. Nana bekommt mit Himari endlich eine richtige Freundin, aber auch sie lässt sich immer wieder von Yuyus Spielchen blenden. :/ In Band 04 wird dann allerdings der Spieß in vielerlei Hinsicht umgedreht...^^ Die neuen Entwicklungen finde ich sehr interessant und Nanas Entscheidung am Ende tut der Reihe sehr gut, würde ich sagen. Ich hatte nicht erwartet, dass Nana dermaßen konsequent für ihre Meinung einstehen und eine solche Entscheidung treffen würde, aber so gefällt mir ihre charakterliche Entwicklung nur umso mehr! :)

Jetzt muss ich mal wieder einen ordentlichen Rundgang einlegen.^^

23:00 Uhr

Ich musste mich mal wieder anderen Dingen widmen und habe soeben meinen Wochenrückblick zusammengebastelt. Hat länger gedauert als erwartet, weil mein Handy mal wieder nicht von meinem Laptop erkannt wurde und ich so alle Fotos vom Handy aus einzeln hochladen musste. -.- Ich würde mir dann jetzt mal Abendbrot machen (fällt mir ja wieder früh ein) und dann einen dritten Manga für heute lesen:




Inhalt: Shiro will nur eines: endlich mal ein Kaninchen streicheln. Das Problem? Sein Gesichtsausdruck ist so düster, dass er jedes der kuscheligen Wollknäuel sofort in die Flucht schlägt. Eines Tages hoppelt ihm ein besonders süßes Exemplar vor die Nase, mit einem hübschen Studenten im Schlepptau. Könnte das Schicksal sein? Denn plötzlich weiß Shiro gar nicht mehr, wen er zuerst streicheln soll.

(Cover & Text: Kazé)

Okay, der Schlusssatz der Inhaltsangabe klingt einfach... furchtbar. XD Ich gehe dann auch mal zu BL über, es ist soweit. :D Beim nächsten Mal sollten wir wirklich mal alle Yuri lesen, um die geballte Kraft an Yaoi und Shoujo-Romance auszugleichen. XD

00:40 Uhr

Der Einzelband war ganz süß und auch ein bisschen lustig. Nett für zwischendurch, mehr aber auch nicht. Er besteht aus zwei Geschichten, einmal der Hauptstory, in der es hauptsächlich um Kaninchen geht, und dann noch eine andere kürzere Story, die ich aber nicht so toll fand. An der ersten Geschichte haben mir vor allem Shiro (der grimmig dreinschauende Typ) und die vielen süßen Kaninchen gefallen. Mir ging dann aber die Liebesgeschichte doch viel zu schnell. Den Manga kann ich für zwischendurch empfehlen, wenn man gerne BL liest und niedliche Zeichnungen mag. Die Mangaka hat aber definitiv Potential und könnte vielleicht besser eine Reihe zeichnen. :)

Für mich war's das an dieser Stelle mit dem Lesen. Ich schaue definitiv noch ein paar mal bei euch vorbei und beantworte auch noch die Kommis, bevor ich schlafen gehe, aber ansonsten widme ich mich jetzt wieder meinem aktuellen Roman Die Vernichteten. Bin gespannt, wie es da weitergeht...

Morgen folgt dann die Auswertung! :)



Meine Antworten


Natürlich beantworte auch ich wieder meine eigenen Fragen.^^ Dieses Mal gab es ja ein paar mehr, aber keiner von euch hat mehr etwas vermisst. Ich werde dieses Fragenmuster beibehalten und die letzten beiden Fragen jedes Mal variieren. :)


1) Wie viele Mangabände hast du heute gelesen?

Wie fast alle Teilnehmer habe ich drei Bände gelesen. :D

2) Welcher Manga(band) hat dir heute am besten gefallen?

Rainbow Revolution 04 war dieses Mal der beste. Die Story geht in eine gute und spannende Richtung und hat mich am Ende überrascht. Es gibt doch so einige Twists in dem Manga, die ihn von den typischen Konflikt-Storylines abheben.


3) Hat dich heute ein Manga enttäuscht?

Enttäuscht nicht direkt, aber in Hungry Rabbit & Lovesick Wolf ging es mir ein bisschen zu schnell - verschenktes Potential.


4) Heutige Lieblingsszene?

Ich habe bereits das Ende von Rainbow Revolution 04 erwähnt, aber dieser Szene, in der Nana Yuyu die Meinung sagt, hat mich überrascht und sehr gefreut. Ein großer Wendepunkt in der Geschichte.


5) Das schönste/ interessanteste Cover, das du heute bei jemandem gesehen hast? (gerne auch bei dir selbst)

Also von meinen eigenen Mangas finde ich alle Cover sehr niedlich, aber mehr nicht. Mir hat das Cover von Kuzu no Honkai, gesehen bei Clara, ziemlich gut gefallen, aber die anderen Cover der Reihe finde ich sogar noch schöner.^^ Außerdem bin ich weiterhin ein Fan der Parasyte-Cover (dieses Mal gelesen von Baphomehmet) und von Ruinenmärchen (An Chan); neu für mich entdeckt habe ich das Cover zu Die rothaarige Schneeprinzessin 11 (Marianne). Ihr seht, ich kann mich da gar nicht so entscheiden.


6) Hast du heute einen neuen Manga bei einem anderem Teilnehmer entdeckt?

Zu Kuzu no Honkai hatte ich zwar schon den Anime auf dem Schirm, aber durch Clara würde ich nun auch gerne den Manga lesen. Vor allem, da ich nun weiß, dass er bereits abgeschlossen ist. Außerdem wächst meine Neugier auf Ruinenmärchen und den CDS von Baphomehmet...


7) Allgemein: Wenn du dich über einen Manga informierst, was wäre ein KO-Kriterium für dich, dass du diesen auf keinen Fall lesen würdest? (gerne auch mehrere Kriterien)

Also erst einmal lese ich keine Werke von Mangakas, mit denen ich bisher wirklich gar nichts anfangen konnte (obwohl ich ihnen eine Chance gegeben habe). Ich mache zB einen großen Bogen um Kayoru oder die neuen Reihen von Arina Tanemura - kann ich einfach nichts mit anfangen und wird dann direkt ignoriert. Obwohl es mir vor allem immer um die Story geht, kann aber auch ein Zeichenstil dazu führen, dass ich einen Manga nicht lese. Wenn ich diesen nämlich wirklich abgrundtief hässlich finde oder die Panels total verwirrend angeordnet sind, sodass es mir schon beim Reinlesen Kopfschmerzen bereitet. Ansonsten finde ich zu viel Ecchi unglaublich nervig und für die Kombination aus diesem und dem Harem-Genre (+ Gender Bender) wird nur selten ein Auge bei mir zugedrückt. Um diese Reihen mache ich meist einen großen Bogen.


8) Allgemein: Momentane Manga-Empfehlung? (zb eine richtig tolle Reihe, die du aktuell verfolgst oder vllt vor kurzem erst beendet hast)

Vor Kurzem habe ich Vanilla Fiction beendet - die Reihe ist einfach genial, finde ich. Ansonsten kann ich weiterhin einige meiner momentanen Lieblinge empfehlen: Yona, Miyako und vor allem Parasyte!



Das Ergebnis des Chaos


Das war mal zur Abwechslung ein sehr entspannter, übersichtlicher Lesetag. Die letzten Lesenächte waren ja immer eher gut besucht und sehr stressig. :D Richtig erfolgreich mit dem Lesen waren wir dieses Mal fast alle nicht, insgesamt sind aber so einige spannende Diskussionen und ein lustiger Austausch entstanden! Die meisten von uns haben dann immerhin drei Bände gelesen:


  • Ich habe insgesamt 3 Mangas geschafft (diese Zal werdet ihr noch öfter lesen)
  • Clara ist Spitzenreiter mit unglaublichen 9 verschlungenen Mangabänden! :O Aber sie hat auch durchgemacht :D
  • Baphomehmet vom Wegwerfblog hat sich dieses Mal auf nur 3 Mangas beschränkt und würde dem ganzen BL gerne mal mit ein bisschen Yuri entgegenwirken XD
  • Sarah von Cube Manga war mit 6 Bänden echt gut dabei!
  • Alica von Crashies Wonderland hat immerhin auch 3 Mangas lesen können und für die Rückkehr von Ruinenmärchen gesorgt :D
  • Marianne von Book Seduction hat - richtig geraten - ebenfalls 3 Mangabände abgehakt
  • Esther @esther_myra hat es mit 1 1/2 Mangas ruhig angehen lassen
  • Toya @kumo.o ist mit 5 Mangas auch noch gut dabei
  • Vani @shira_chan_ hat auch 3 Bände geschafft, wie sollte es auch anders sein?
  • Münnever @munevver32 hat eigentlich auch mitgelesen, sich aber nicht mehr gemeldet
  • Jani von Nerdy Wonderland hat es wohl doch nicht mehr geschafft


Insgesamt wurde dieses Mal weniger gelesen, aber wir hatten wieder eine super nette Runde, finde ich. ♥ Die Teilnehmer über Insta waren auch wieder ein Stück weit mehr integriert. Was mir aber zum wiederholten Male passiert ist, ist folgendes:


Achtung, Rage-Anfall!

Leute, die über Instagram teilnehmen möchten, mir dann aber sagen, dass ich ihnen folgen müsste, weil sie ihren Account gerne auf privat lassen möchten. Die nicht auf dem Blog vorbeischauen möchten und sich auch nicht die Mühe machen, mir ihren Link zum Post zukommen zu lassen oder sich mit anderen auszutauschen. Leute, das ist doch nicht der Sinn der Sache?! XD Die Lesenacht ist doch dazu da, gemeinsam zu lesen und sich auszutauschen, neue Leute und Mangas kennenzulernen. Sonst kann man direkt alleine lesen und muss auch nicht mitmachen. Aus solchen Gründen folge ich auch niemandem. Ich folge Accounts, die mich ansprechen.

Ich hatte schon mehrere solcher Leute, die mir ernsthaft schrieben, es sei ihnen viel zu umständlich mir ihre Links zukommen zu lassen. Klar. Für mich wäre es aber natürlich gar nicht umständlich auf die Posts von 10 Leuten zu warten, immer wieder danach Ausschau zu halten, diese herauszusuchen und einzutragen. Ist klar. Vielleicht möchte ich nicht den ganzen Abend lang mit Suchen, Warten und Verlinken beschäftigt sein...? :D Dieses Mal hatte ich eine Teilnehmerin, die sich schließlich doch entschlossen hatte, ihren Account für die Lesenacht öffentlich zu machen, dann aber mittendrin wieder auf privat umgestiegen ist, sodass ich gar keine Möglichkeit habe einzusehen, was und wie viel jetzt überhaupt gelesen wurde. Warum macht man dann überhaupt mit, frage ich mich? Ansonsten habe ich schon einige recht unverschämte "Interessenten" erlebt und eine Bloggerin, die am liebsten die komplette Aktion ohne mein Einverständnis übernommen hätte. Bei solchen Leuten kann ich ruhigen Gewissens sagen: Ich möchte gar nicht, dass ihr teilnehmt.

Entschuldigt dieses kleine Gemecker, aber das musste einfach mal raus. Ich meine damit natürlich nicht euch lieben Teilnehmer über Insta, die immer so toll mitmachen und natürlich am Anfang erst einmal eine Menge Fragen stellen. Nachfragen ist immer willkommen, Kritik auch, ich habe nichts dagegen, euch alles einzeln zu erklären, wenn ihr euch bspw so gar nicht mit Blogs auskennt. :) Aber es gibt halt immer wieder unverschämte Menschen, bei denen ich mich frage, warum sie überhaupt mitmachen möchten.






Es war wieder richtig nett mit euch! Die nächste Manga-Lesenacht startet Ende April!













Kommentare:

  1. Huhu Lena,

    hier ist mein Update-Post! :D
    http://crashies-wonderland.blogspot.de/2017/03/manga-lesenacht-7.html

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lena-chan,

    ich habe eben gerade meinen Update-Post erstellt. ;)

    http://bookseduction.blogspot.de/2017/03/aktion-manga-lesetag-bei-den-awkward.html

    Dieses Mal denke ich auch daran, den Link einzufügen... :D
    Mal schauen, wann ich anfangen werde zu lesne, da ich auch noch lernen muss, aber ein wenig möchte ich heute auf jeden Fall mitlesen. :)
    Ich wünsche dir hete viel Spaß. ;)

    Liebe Grüße,
    Mari(anne)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, habe dich verlinkt, aber konnte noch nicht vorbeischauen...

      Löschen
    2. Mittlerweile hast du es ja aber geschafft. :D

      Den Film fanden wir übrigens auch toll. ;)

      Löschen
  3. Ich (Kumo) werde auch wieder auf meiner Instagramseite teilnehmen :D
    Allerdings werde ich erst so ab 20 Uhr anfangen zu lesen... Wird also ne "Lesenacht" bei mir bleiben xD

    https://instagram.com/p/BRbnzArA5nl/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich wahre ja auch die Tradition der Lesenacht.^^ Bist verlinkt.

      Löschen
  4. Hey :)
    Hier der link: https://www.instagram.com/p/BSGu2wzhPPQ/

    LG Vanessa ♡ (shira_chan_)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu ^^ Hier der Link zur Leseplanung :) Der Rest folgt heute Abend~
    http://nerdy-wonderland.blogspot.de/2017/03/manga-lesenacht-leseplanung.html

    AntwortenLöschen
  6. Anlässlich deines Kommentars bei Esther auf Instagram: So ein Umzug in ein anderes Magazin hat erst mal weniger mit irgendwelchen Zielgruppen und mehr mit Verkaufszahlen bzw. freien Slots zu tun und muss immer individuell betrachtet werden.
    Bei "Orange" wechselte man von einem Shoujo-Magazin mit relativ großer Auflagenzahl zu einem Seinen-Magazin bei einem Verlag, der nur zwei Manga-Magazine für (auch junge) Erwachsene bringt. Was drängt sich da sofort als Grund auf? Ansprüche. Die Ansprüche von "Bessatsu Margaret" (das Shoujo-Magazin) waren wohl zu hoch und das Management musste "Orange" abstoßen. Ich glaube (bin mir nicht sicher, habe auch keine Quelle), so etwas kündigt man dem Autor ein paar Wochen vorher an, sodass er Zeit hat, sich nach anderen Magazinen umzusehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dann hast du meinen Kommentar entweder ein wenig missverstanden oder ich habe mich unverständlich ausgedrückt. :D

      Ich meinte damit nicht, dass der Wechsel stattgefunden hätte, WEIL der Manga unterschiedliche Zielgruppen anspricht, über die Gründe dahinter ist mir nämlich gar nichts bekannt. :) Mit dieser Anmerkung über die Magazine wollte ich bloß ausdrücken, dass die Grenzen zwischen den Zielgruppen manchmal verschwimmen können und man es gar nicht so klar abgrenzen muss, von wegen "ein Shoujo ist immer zuckrig und spricht nur Mädchen an". Orange passt mMn einfach nicht ganz in das Shoujo-Cliché und ist auch für andere Zielgruppen interessant, ist nicht unbedingt repräsentativ für einen "typischen Shoujo", was sich halt darin widerspiegelt, dass sich der Manga mühelos auch in einem Seinen-Magazin veröffentlichen ließ. :) Das alles hängt damit zusammen, dass Esther meinte, sie wollte mit Orange ausprobieren, ob ihr Shoujo läge (wobei einem eine Zielgruppe ja eigentlich nicht wirklich "liegen" kann, das sind ja eher die Genres, finde ich)

      Ich hoffe, das ist jetzt alles ein bisschen klarer, wie ich es eigentlich meinte. :D

      Löschen
    2. Ah, darauf war das bezogen. Dann habe ich deinen Kommentar tatsächlich missverstanden. Lesen will auch im fortgeschrittenen Alter gelernt sein. :) Danke für die Klarstellung.

      Über diese Kategorisierung muss man aber tatsächlich mal reden, gerade weil niemand "shounen", "shoujo" usw. wirklich klar definiert hat und die Begriffe querbeet mit verschiedener Konnotation verwendet werden.

      Löschen
    3. Haha, schön, dass wir das klären konnten. :D Mich würde mal interessieren, woran es bei Orange dann tatsächlich lag, ob es wirklich die "Ansprüche" des Magazins waren... Letztendlich scheint der Manga ja noch beliebt genug gewesen zu sein, um einen Anime und einen Film spendiert zu bekommen...? :/

      Ja, da hast du recht, habe dazu auch bei Esther nochmal etwas geschrieben. "Shoujo" wird viel zu oft als ein Genre angesehen und mit "Romance" bzw "Schulromanze" geleichgesetzt zu werden. Nur ist ein Manga wie Nisekoi dadurch trotzdem noch kein Shoujo. :D Und dann hört man so Sachen wie: "Ich hab mich gewundert, dass der Manga Action und Fantasy beinhaltet - das ist doch ein SHOUJO!" -.- Ich für meinen Teil bezeichne Mangas immer möglichst als das, was sie auch sind. Es gibt da die zuckrigen "typischen Shoujos", über die ich dann auch als Shoujos rede, dann die "Battle Shounen" mit epischer Bandzahl - der typische Shounen à la One Piece, Naruto etc. Diese Zielgruppen sind für mich nur bis zu einem bestimmten Grad entscheidend, weil ich einfach ein Mädchen bin und vor allem bei einer Romanze gerne wissen möchte, an welches Publikum sie sich richtet. Je nachdem kann man dann ja gewisse Schwerpunkte in der Story erwarten, auch was Fanservice etc angeht (wohlgemerkt nicht immer). :) Aber ansonsten gehe ich eigentlich immer nach den Genres. Ob etwas ein Shounen, Josei, Shoujo oder Seinen ist, hat dann keinerlei Einfluss darauf, ob ich etwas lesem möchte oder nicht. :)

      Löschen
    4. Edit: Somit ist eine Einteilung in Zielgruppen vllt in mancherlei Hinsicht hilfreich, aber im Großen und Ganzen eher verwirrend. Man sollte über einen Manga lieber als Romance-, Horror- oder Sci-Fi-Manga denn als Shoujo etc sprechen, weil es mehr aussagt.

      Löschen
    5. Eieiei, da hab ich ja was losgetreten.. :D

      Also ich finde es, gerade für Neulinge wie mich, auch eher verwirrend, dass so viel mit dem Begriff der Zielgruppe gearbeitet wird, was die Einteilung angeht. So weiß ich z.B. bei Shoujo oft nicht sofort, ob es auch Actionlastig wird oder ob es tatsächlich eher dieses zuckrige ist.. Da fände ich auf jeden Fall hilfreicher eher die Einteilung nach Genre durchzuführen. Bei Romanen macht man dies ja auch. Das war und ist für mich auf jeden Fall immer noch schwierig. ^^
      Aber danke für deine hilfreichen Tipps und Erklärungen immer, liebe Lena. :D ♥

      Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! ♥

      Löschen
    6. Tja, aber diese Einteilung ist wunderbar fürs Marketing. Ein Begriff reicht und schon weiß die Werbeabteilung, welche Designer sie ranziehen sollen, welcher Art die Slogans werden sollen und auch, wie und wo geworben wird. So wird halt eine Kategorie daraus, und Kategorien sind total nützlich.

      Übrigens, und nagelt mich da bitte nicht fest, ich habe die Quelle nicht parat, die Zielgruppe des Magazins erkennt man angeblich (wie gesagt, wenn ich wüsste, wo genau ich das gelesen habe...) am zuverlässigsten durch die Werbung, die es schaltet. Das Cover soll nicht immer so aussagekräftig sein.

      Löschen
    7. Wie es der Zufall will, ist auf einem Blog, dem ich folge, erst heute ein Artikel zu diesem Thema erschienen. :O

      http://laniify.blogspot.de/2017/03/wie-sinnvoll-sind-kategorien-wie-shoujo.html

      Ich habe ihn mir noch nicht durchlesen können, aber verlinke ihn euch einfach mal.

      Löschen
    8. Danke! Ist immer wieder interessant, wenn "ausländische" Leser auf die Problematik hinter dieser Kategorisierung stoßen und damit umgehen müssen.
      Im Endeffekt ist da mehr Spekulation und eigene Meinung als wirkliche Information, macht aber nichts.

      Löschen
    9. Habe es noch nicht gelesen, wie gesagt. :D Werde ich aber später nachholen

      Löschen
  7. So, da bin ich wieder. :)

    Die Cover von Rainbow Revolution sehen ja mal bunt aus. xD Auf jeden Fall fröhlich. Ist vermutlich auch eine eher lustige Story?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ätsch, nix mit lustig hier. :D In dem Manga geht es um perfides Mobbing :) Der zuckrige Zeichenstil täuscht da sehr. :P

      Löschen
    2. Oha, das hätte ich am wenigsten erwartet! :O

      Löschen
  8. mein erster Gedanke: SOLL ICH DIR MAL EINEN ECHTEN HASEN ZEGEN????
    Hahahahahahahah XD

    AntwortenLöschen
  9. "Beim nächsten Mal sollten wir wirklich mal alle Yuri lesen"
    - Octave
    - Sweet Blue Flowers
    - Wir Beide
    - Maka Maka
    Das sind so ziemlich die besten. Wer übernimmt was?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese NTR und Citrus weiter^^ (obwohl letzteres echt lame ist)

      Löschen
    2. HAHAHAHAHAHAHA jaaaa eine grottige Story :D Aber die Zeichnungen sind toll und ich hoffe immer noch, dass es besser wird (eh nicht). Am Anfang fand ichs noch ganz nett... aber ich mag die Protagonistin.

      Löschen
    3. Also Maka Maka hab ich mal gelesen und umgehauen hat es mich nicht (war aber durchaus besser als der Durchschnitt).

      Löschen
    4. Tja, und wenn ich schon das zu den besten zähle... :D

      Löschen
  10. Habe meinen Post aktualisiert und mein Ergebnis waren 3 Manga. :)
    War wieder eine angenehme Lese"nacht". :D

    AntwortenLöschen
  11. Meine Auswertung ist auch da. 3 Bände, 657 Seiten. Danke fürs Organisieren und bis April!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne und bis zum nächsten Mal! Es freut mich immer, wenn du dabei bist! :)

      Löschen
  12. Hey Lena! :)

    Wie ich einfach das Schlusslicht war bei dem Lesetag/Nacht :D ♥ Es war aber wieder sehr toll!

    Ich mag den Austausch untereinander sehr. Bei einigen ist er etwas reger und bei anderen wiederum nicht, aber die sind wohl mit lesen beschäftigt, so wie es ja auch soll. :D
    Ich war sogar richtig erstaunt, dass mich eine Teilnehmerin auf Instagram aufgesucht hat, weil sie mir komischerweise auf dem Blog nicht antworten konnte. Das fand ich richtig toll und da sieht man, das es auch anders geht. Um auf dein Problem mit unverschämten (Instagram-)Teilnehmer zu kommen. Ich habe das nur am Rande mitbekommen, aber fand das auch unmöglich und auch sehr komisch. Aber mach dir darüber keine Gedanken, zur Not kannst du ja selbst bestimmen wer mitmachen darf und wer nicht. :)

    ..aber ich hoffe ich mache alles richtig bei/über Instagram und versuche mich so gut es eben geht auch bei den Blogs zu beteiligen. :) ♥

    Viele liebe Grüße und beim nächsten mal bin ich wieder dabei! :)
    Esther ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Esther,

      nein, du machst alles wirklich vorbildlich, glaub mir. :) Du kommentierst ja sogar bei den anderen Blogs und machst alles echt schön übersichtlich! Für die Teilnehmer über Instagram ist ja alles ein bisschen schwieriger und unübersichtlicher. Da überlege ich momentan, auch bald einfach mal eine Lesenacht nur auf Insta zu veranstalten. :)

      Jaaa, eigentlich kann ich schon bestimmen, wer mitmachen darf, aber dann ist man selbst hinterher immer die Böse. -.- Oft fängt es mit Nachfragen an und wird dann per PN erst unverschämt, das bekommt dann außer mir natürlich keiner mit... Leute, die dann schreiben, sie fänden es doof so, ABER wenn ich es so und so ändern würden, machen sie mit. Da freue ich mich natürlich. #sarkasmus Frage mich da wirklich, warum diese Leute überhaupt mit mir lesen wollen, haha.

      Wie gesagt, Leute wie dich habe ich dagegen immer gern dabei, da beantworte ich gern alle Fragen. :)

      Liebe Grüße & ich freu mich schon!
      Lena ♥

      Löschen
    2. Hi :) .. sorry für meine späte Antwort :(

      Hah, da bin ich aber beruhigt, dass ich kein Problemkind bin. :)
      Aber um dir mal Feedback zu geben, aus der Sicht eines Insta-Teilnehmers: Aus meiner Sicht wäre so eine "Only Insta" Lesenacht mal eine Abwechslung, aber das muss wirklich nicht zur Regel werden. Wenn man sich zwischen den Mangas die Zeit nimmt, um bei den Blogs vorbei zuschauen, dann kann man das und den Anschluss auch schaffen.
      Vielleicht wäre es stattdessen ein Versuch wert, die Blogger zu animieren (wenn sie Insta haben) auch bei diesen Teilnehmern vorbei zuschauen.. Das hat teilweise schon geklappt, ist jedoch eher etwas einseitiges. Ist aber kein Muss, war nur eine Idee, die mir gerade kam.
      Aber es klappt ja so alles super! :)

      Aber zu der Person nochmal, ich folge ihr seit der Nacht und muss jedes Mal mit dem Kopf schütteln, wenn etwas gepostet wird. Da ist schon einiges dabei was unverschämt ist oder auch naiv. Deswegen kann ich dir mit ruhigem Gewissen sagen, dass du dir gerade dies nicht so zu Herzen nehmen musst! ♥


      Liebste Grüße
      Esther ♥

      Löschen
    3. Nicht schlimm! Ich selbst konnte auch erst jetzt wieder antworten, weil ich im Urlaub war. ;)

      Also die Blogger habe ich schon mehrmals animiert auch bei Insta vorbeizuschauen, aber ist halt noch zusätzlicher Zeitaufwand, wenn man schon bei den Blogs kommentiert. Kann ich schon verstehen, wenn das in Vergessenheit gerät oder man nicht wirklich Lust darauf hat. Ist für die Insta-Leute ja umgekehrt genauso :/ Von daher werde ich wirklich auch mal eine Lesenacht nur auf Insta veranstalten. :) Einfach so zur Abwechslung.

      Danke, ich nehme mir da auch nicht zu Herzen. Es nervt nur einfach. Und freundlich beliben muss man dabei dann auch noch irgendwie. :D

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen